Wochengebet für den Ewigkeits- und Totensonntag

 

Fürbittengebet für Sonntag, 21. November 2021

Ewiger Gott,
zu dir kommen wir mit unserer Trauer.
Wir gedenken unserer Lieben,
die der Tod von uns genommen hat.
Ihre Namen sind in dein Buch des Lebens eingeschrieben.

Wir gedenken der Toten,
deren Schicksal uns anrührt.
Wir gedenken der Corona-Toten.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
die ohne Abschied starben.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
die einsam und allein starben.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
die unter unsäglichen Schmerzen gelitten haben.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
die obdachlos waren.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
die an den Grenzen starben,
im Meer ertrunken sind,
im Krieg den Tod fanden,
gefoltert und ermordet wurden.
(Stille)

Wir gedenken der Toten,
um die niemand trauert.
(Stille)

Bei dir sind sie geborgen.
In deiner Liebe endet
ihr Schmerz,
ihre Einsamkeit,
ihr Tod.
Behüte sie bis zum Ende aller Tage.

Ewiger Gott,
in unserer Trauer danken wir dir
für die Menschen,
die uns hoffen lassen,
für die Menschen,
die für andere da sind,
für die Menschen,
die pflegen und heilen,
für die Menschen,
die die Tränen abwischen und
den Schmerz mittragen.
(Stille)

Ewiger Gott,
in unserer Trauer bitten wir dich
für deine seufzende Schöpfung,
die sich nach Erlösung und Frieden sehnt.
Du hast uns versprochen,
alles neu zu machen.
Beginne schon jetzt damit.
Tröste und segne deine Menschen,
deine Gemeinde,
unsere Lieben
und auch uns
durch Jesus Christus.
Er ist die Auferstehung und das Leben.
Ihm vertrauen wir uns an.
Amen.