Wochengebet für den 4. Sonntag im Advent

Fürbittengebet für Sonntag, den 22. Dezember 2019

Treuer Gott,
du sprichst Ja zu deiner Schöpfung.
Sollten wir uns nicht freuen,
ohne dein Ja wären wir doch verloren?
Du sprichst Ja
und wir suchen nach den Zeichen deines Jas.

Treuer Gott,
du sprichst Ja zur Gerechtigkeit
und wir suchen nach ihr
bei den Mächtigen.
Sollten sie nicht Gerechtigkeit üben?
Die Regierten verlassen sich darauf.
Die Schuldiggeworden erhoffen sie.
Die unterdrückten Völker warten auf sie.
Treuer Gott sprich dein Ja laut,
damit sich die Völker freuen.
Für sie alle rufen wir zu dir:
Sprich dein Ja und erbarme dich.

Treuer Gott,
du sprichst Ja zur Barmherzigkeit
und wir halten Ausschau nach ihr
bei den Müden und Schwachen.
Haben sie die nicht verdient?
Die Obdachlosen frieren in der Nacht.
Die Geschlagenen verbergen ihre Wunden.
Die Hungernden stehen an den Tafeln Schlange.
Treuer Gott sprich dein Ja unüberhörbar,
damit sich die Armen freuen.
Für sie alle rufen wir zu dir:
Sprich dein Ja und erbarme dich.

Treuer Gott,
du sprichst Ja zum Frieden
und wir halten Ausschau nach ihm
in unserer Mitte.
Wann wird es endlich Frieden?
Millionen fliehen vor Krieg und Gewalt.
Verachtung trennt die, die zusammengehören.
Streit gebiert endlos neuen Streit.
Treuer Gott sprich dein Ja klar und deutlich,
damit sich alle Welt freut.

Treuer Gott,
sag Ja zu uns.
Ja zu unseren Kranken,
Ja zu unseren Trauernden,
Ja zu deiner Gemeinde in aller Welt
Ja zu allen, die zu uns gehören.
Treuer Gott, du hast dein Ja in Jesus Christus gesprochen.
Auf ihn warten wir.
Auf ihn freuen wir uns.
Ihm vertrauen wir uns heute und in den kommenden festlichen Tagen an.
Bleib bei deinem Ja.
Das bitten wir und sprechen Amen.