Gebet für den Sonntag Exaudi

17. Mai 2015

Ewiger Gott, Quelle allen Lebens,
lass uns nicht allein.
Sende uns deinen Geist.
Denn ohne dich können wir nichts tun.
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist,
damit die Starken den Schwachen helfen,
damit die Fröhlichen die Traurigen trösten,
damit die Glücklichen den Verzweifelten zur Seite stehen,
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist,
damit die Suchenden dich finden,
damit die Fragenden auf dich hören,
damit die Hoffenden dir vertrauen.
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist,
damit Flüchtlinge in unserer Mitte willkommen sind,
damit die Hilfe für die Opfer in Nepal schnell ankommt,
damit die Mächtigen ihrer Verantwortung für dein Volk gerecht werden.
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist,
damit sich die Kirche erneuert,
damit sie sich weiter danach sehnt, in dir eins zu sein,
damit sie glaubwürdig und demütig wird,
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist
damit wir dir treu sind,
damit wir barmherzig sind,
damit wir dich loben und anbeten.
Wir rufen dich an:
Komm mit deinem Trost.

Sende deinen Geist
und nimm dich mit Barmherzigkeit unserer Verstorbenen an.
So rufen wir dich voller Vertrauen an:
Komm mit deinem Trost.
Durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Bruder.
Amen.

(Dr. Katharina Wiefel-Jenner)