Wochengebet für den Sonntag Palmarum

Fürbittengebet für Sonntag, den 9. April, den 6. Sonntag der Passionszeit

Jesus Christus, Erlöser.
Du liebst deine Freunde.
Du vergibst deinen Feinden.
Du rettest diese Welt.
Wir bitten dich:
Komm und hilf!

Jesus Christus, Erlöser.
Du tröstest, wo der Tod Einzug hält.
Wir bitten dich um deinen Trost
und deine Hilfe
für die Trauernden
Sieh auf die Toten in St. Petersburg und London.
Sieh auf die mit Giftgas ermordeten Kinder in Syrien.
Sieh auf die Verschleppten und Gefangenen.
Du leidest mit ihnen,
du trägst ihre Verzweiflung auf deinen Schultern.
Wir bitten dich:
Komm und hilf!

Jesus Christus, Erlöser.
Du mahnst, wo die Liebe fehlt.
Wir bitten dich um Weisheit und
um ein waches Gewissen
für die Mächtigen in dieser Welt.
Sieh auf die Politikerinnen und Politiker.
Sieh auf die Richterinnen und Richter.
Sieh auf die Reichen.
Du zeigst ihnen Gottes Gebot,
deine Demut erinnert sie an ihre Aufgabe.
Wir bitten dich:
Komm und hilf!

Jesus Christus, Erlöser.
Du verschenkst dich, wo Mangel herrscht.
Wir bitten dich um Gerechtigkeit.
Sieh auf die Hungernden.
Sieh auf die Flüchtenden.
Sieh auf die Bedrohten.
Du teilst dich selbst aus,
du bist treu.
Wir bitten dich:
Komm und hilf!

Jesus Christus,
Du bleibst bei uns, wenn andere uns vergessen.
Wir bitten dich um deine Nähe.
Sieh auf deine weltweite Kirche.
Sieh auf unsere Gemeinde,
auf die, die sich auf die Taufe vorbereiten
und auf unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden.
Sieh auf alle, die zu uns gehören.
Dein Wort klingt durch die Zeit.
Du bist die Liebe, die niemals endet.
Segne uns diese Heilige Woche.
Wir bitten dich:
Komm und hilf!

Amen.