Wochengebet für den Sonntag Jubilate

Fürbittengebet für Sonntag, 12. Mai 2019

„Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur;
das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.“ (2 Korinther 5, 17)

 

Schöpfer Gott,
aus dem, was tot war, bricht das Leben,
Neugeburt,
wie du es willst.
Alles kommt aus dir.
Die Bäume und das helle Gras,
der Regen, Dunst im Sonnenlicht,
die Vögel künden von dir:
Alles wird neu.

Wir stehen vor dir, versammelt zum Lob
mit unseren brüchigen Stimmen,
mit unseren suchenden Worten:
Schenk uns deinen Geist, der für uns spricht und in uns wirkt
und singt mit allem, was lebt.

Das Alte, das uns gefangen nimmt,
bringen wir bittend vor dich,
Schöpfer Gott –
das Elend der geschundenen Kreatur,
die Tier- und Pflanzenarten, die durch uns Menschen aussterben,
brandgerodete Wälder,
ausgelaugte Äcker
und das Leid von Menschen, deren Lebensräume
schnellem Profit geopfert werden.
Schweigend stehen wir vor dir und bitten dich:
Erneuere uns und deine Schöpfung!

(Stille)

Das Alte, das uns gefangen nimmt,
bringen wir bittend vor dich,
Schöpfer Gott –
die schreiende Ungerechtigkeit in der Verteilung der Güter dieser Erde,
die Verarmung ganzer Völker,
die beängstigende Wachstumsspirale der Wirtschaft,
die Entmündigung von Menschen durch Gewaltherrschaft und Unterdrückung,
den Haß und die Angst der einen vor den anderen.
Schweigend stehen wir vor dir und bitten dich:
Erneuere uns und deine Schöpfung!

(Stille)

Das Alte, das uns gefangen nimmt,
bringen wir bittend vor dich,
Schöpfer Gott –
unsere Müdigkeit, wenn die Sorgen und unsere Verantwortung
uns über den Kopf wachsen,
wenn wir den Ansprüchen an uns selbst nicht gerecht werden,
wenn wir die Augen verschließen,
weil wir nicht sehen wollen,
unser schwankendes Vertrauen in deine Gegenwart.
Schweigend stehen wir vor dir und bitten dich:
Erneuere uns und deine Schöpfung!

(Stille)

Wir stehen vor dir,
versammelt zum Lob mit unseren brüchigen Stimmen,
unseren suchenden Worten,
und hoffen auf deinen Geist,
der für uns spricht und singt und uns auferstehen läßt
mit Christus und allem, was lebt.
Dir sei Ehre in Ewigkeit.
Alles, was Odem hat, lobe den Herrn!

Amen.