Wochengebet für den 4. Sonntag nach Trinitatis

Gebet für Sonntag, 14. Juli 2019

Barmherziger Gott,
du hörst die Bitten deiner Gemeinde,
du hörst das Klagen der Bedrängten,
du hörst den Schrei der Schöpfung.
Höre uns und erbarme dich.

Barmherziger,
die Schöpfung leidet.
Sieh doch,
wie Wälder brennen,
wie Dürre Mensch und Tier in den Hunger treibt,
wie verpestete Luft den Atem nimmt,
wie der Klimawandel unseren Kindern die Lebensgrundlagen raubt.
Barmherziger,
höre den verzweifelten Schrei der Schöpfung.
Sende deinen Geist aus und alles wird neu.

Barmherziger,
die Leidenden haben keine Tränen mehr.
Höre doch,
wie die Kranken nach Heilung rufen,
wie die Verwundeten vor Schmerzen stöhnen,
wie die Ertrinkenden nach Hilfe schreien.
Sieh doch,
wie hilflos die guten Menschen sind,
wie verzweifelt die Machtlosen,
wie mutlos die Trauernden.
Barmherziger,
höre die bitteren Klagen der Bedrängten.
Sende deinen Geist aus und alles wird neu.

Barmherziger,
deine Gemeinde hofft auf dich.
Sieh doch,
wie sie dich bezeugt und doch versagt,
wie sie sich nach Einheit sehnt und doch feiert,
wie sie miteinander teilt und doch scheitert.
Du bist das Leben.
Bei dir sind wir eins.
Du trägst uns und die ganze Welt.
Barmherziger,
höre unsere Bitten
für die Welt,
für unseren Ort,
für unsere Gemeinde,
für unsere Lieben.
In Jesu Namen rufen wir:
Sende deinen Geist aus und alles wird neu.

Amen.