Wochengebet für den 20. Sonntag nach Trinitatis

Fürbittengebet für Sonntag, 29. Oktober 2017

Du unser Schöpfer und Erlöser,
du bist geduldig,
du mahnst und rufst zur Umkehr,
du tröstest uns und rettest deine Schöpfung.
Erbarme dich.

Du unser Schöpfer und Erlöser,
du bist geduldig,
aber wir warten ungeduldig darauf,
das Schmerzen und Not enden.
Wir bitten dich
für die Kranken in ihren Schmerzen,
in ihrer Angst, in ihrem Ausgeliefertsein.
Wir bitten dich
für die Gefangenen, in ihrer Hoffnung auf Gerechtigkeit,
in ihrer Furcht vor Gewalt, in ihrer Sehnsucht nach Freiheit.
Wir bitten dich
für die Hungernden in den Elendsgebieten und Lagern,
in unserer Nachbarschaft und verborgen vor Öffentlichkeit.
Du bist geduldig,
aber antworte auf unsere Bitten und beende die Not.
Erbarme dich.

Du unser Schöpfer und Erlöser,
du mahnst und rufst zu Umkehr,
aber wir hören nicht dir zu,
sondern achten auf die Stimmen,
die von dir weg führen.
Wir bitten dich
für die Mächtigen und ihre Entscheidungen,
für die Regierungsbildung in unserem Land.
Wir bitten dich
für alle, die Recht sprechen und über andere urteilen,
für alle, die über die Zukunft anderer entscheiden.
Wir bitten dich
für alle, die einflussreich sind,
die Stimmungen machen und Meinungen prägen.
Du mahnst und rufst zu Umkehr,
öffne unsere Herzen für deine Gebote.
Erbarme dich.

Du unser Schöpfer und Erlöser,
du tröstest uns und rettest deine Schöpfung.
Wir danken dir für die Hoffnung,
die du in uns setzt.
Wir bitten dich
für deine weltweite Kirche und alle,
die dich mit ihrem Leben bezeugen.
Wir bitten dich
für alle Menschen guten Willens,
für alle, die dem Frieden dienen.
Wir bitten dich
für alle, die um deinetwillen leiden und
dennoch an dir festhalten.
Bewahre deine Schöpfung, wie du es verheißen hast.
Segne uns und alle die zu uns gehören.
Du tröstest durch deinen Heiligen Geist.
Du rettest durch die Liebe Jesu Christi.
Dir vertrauen wir uns an.

Amen.