Wochengebet für den 10. Sonntag nach Trinitatis

Fürbittengebet für Sonntag, den 25. August 2019

Du Gott unserer Väter und Mütter,
du Gott Abrahams und Saras,
du Gott Isaaks und Rebekkas,
du Gott Jakobs, Leas und Rahels,
du unser Gott durch Jesus Christus,
wir loben dich und beten dich an.
Wir loben dich und bitten dich.
Erbarme dich.

Du bist deinen Verheißungen treu.
Segne die, die auf dich schauen.
Segne dein Volk Israel.
Segne das Heilige Land und alle, die in ihm leben.
Segne die Stadt Jerusalem,
alle, die Heimweh nach ihr haben
und alle, die ihr Bestes suchen.
Lass alle Welt erkennen,
was dem Frieden dient und danach leben.
Wir loben dich und bitten dich.
Erbarme dich.

Deine Gebote sind gerecht.
Segne die, die nach ihnen fragen.
Segne alle, die dich von ganzem Herzen lieben.
Segne alle, die dich im Antlitz ihres Nächsten suchen.
Segne die mit reinem Herzen
und bekehre die, die dich und deine Schöpfung verachten.
Lass alle Welt erkennen,
wie wunderbar deine Gebote sind und danach leben.
Wir loben dich und bitten dich.
Erbarme dich.

Deine Liebe rettet.
Segne die, die nach der Liebe suchen.
Segne alle, die mit ihrem Leben deine Liebe weitergeben,
die Brückenbauer und Mahnenden,
die Seenotretter,
die, die pflegen und trösten,
die Feuerwehren,
die Verantwortung für andere übernehmen
und für das Glück anderer arbeiten.
Lass alle Welt erkennen,
wir deine Liebe die Welt verwandelt und danach leben.
Wir loben dich und bitten dich.
Erbarme dich.

Du willst, dass wir dein Wort hören.
Segne die, die dein Wort im Herzen bewahren.
Segne alle, die sich dem Antisemitismus entgegenstellen,
die um deines Wortes willen verfolgt werden,
und alle, die dein Wort weitergeben.
Segne alle die dich anbeten
in der Mitte deiner Gemeinde
bei unseren jüdischen Geschwistern,
bei allen, die Jesus Christus vertrauen.
Durch ihn bitten wir für alle, die zu uns gehören,
für alle, die wir lieben
und für uns selbst.
Heute und alle Tage loben wir dich.
Heute und alle Tage bitten wir dich.
Erbarme dich.

Amen.