Wochengebet für den Sonntag Estomihi

Fürbittengebet für Sonntag, 14. Februar 2021, den Sonntag vor der Passionszeit

Gott,
neige Deine Ohren zu mir, bitte.
Sei mir ein starker Fels und eine Burg.
Sonst geht es nicht.
Nicht im Schnee und nicht in der Kälte.
Nicht in der Quarantäne und nicht in der zu vollen Wohnung.
Neige Deine Ohren und sei mir Fels und lass mich atmen.

Gott,
wir haben schon so viel gefastet.
Hilf Aushalten, bitte.
Hilf beim Vermissen.
Coronapassion – was ist ein Fasten, an dem Du Gefallen hast, Gott?
Wo ist da Dein Spielraum?
Spielraum ohne Kostüme, ohne Fest
Wir tanzen nur in der Küche.
Hilf Spielen durch die Ferne.

Gott,
wir sind in Klausur. Schon so lange.
Die Nerven sind abgewetzt, wartemüde, hoffnungsscheu.
Wie lange noch?
Hilf Mitleiden, bitte.
Für die ohne Wohnung.
Für die auf den Pflegestationen.
Für alles, was ausfällt.
Für das Lokal an der Ecke.

Gott,
Du bist mein Fels und meine Burg.
Meine Stärke.
Bist das Beste an mir.
Danke, dass ich liebe, koche und bete.
Hilf Grenzen hinzunehmen, bitte.
Erlös uns, dann irgendwann.
Und zeig mir: wer ist wichtig?
Ohne wen komme ich nicht durch diese Zeit?
Wer lacht, wenn ich lache?
Auch nachts und am Telefon?
Geh mit, Gott, bitte.
Komm einfach mit.

Amen