Wochengebet für den ersten Sonntag nach Epiphanias

Fürbittengebet für Sonntag, 12. Januar 2020

Du Morgenstern,
du Licht vom Licht.
Erbarme dich.

Du scheinst und die Schatten des Todes weichen.
Strahle auf,
wo der Tod sich die genommen hat,
die uns lieb sind.
Strahle auf,
wo Angst den Tod mächtig macht.
Strahle auf,
wo die Freunde des Todes am Werk sind.
Bringe Licht und Leben in die Todeszone,
du Morgenstern,
du Licht vom Licht.
Erbarme dich.

Du scheinst und das Leben kehrt zurück.
Zeige dich,
wo die Kräfte schwinden
und doch so viel Not zu lindern ist.
Zeige dich,
wo die Verzweiflung wächst
und Feuer alles zerstört.
Zeige dich,
wo Gleichgültigkeit um sich greift
und die Schwachen in Gefahr geraten.
Ermächtige die Machtlosen und
bringe Hilfe den Hilflosen,
du Morgenstern,
du Licht vom Licht.
Erbarme dich.

Du scheinst und der Glaube wächst.
Erscheine,
wo sich Suchende nach der Wahrheit sehnen.
Erscheine,
wo Verunsicherte nach Antworten suchen.
Erscheine,
wo sich unsere Kinder um die Zukunft sorgen.
Erscheine,
damit deine Kirche auf dich hinweist.
Erscheine in unserer Gemeinde,
Erscheine in unseren Häusern und in den Häusern unserer Lieben.
Erscheine und mache unsere Herzen hell,
du Morgenstern,
du Licht vom Licht.
Erbarme dich.
Heute und morgen und alle Tage.

Amen.