Wochengebet für den 2. Sonntag nach dem Christfest

Fürbittengebet für Sonntag, 05. Januar 2020

Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
barmherziger Gott.
Ein Jahr, in dem die Bäume der Gerechtigkeit in den Himmel wachsen.
Ein Jahr, in dem das Verwüstete wieder aufgebaut wird.
Ein Jahr, in dem die Völker einander Frieden schenken.
Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
du Gott des Lebens.
Ein Jahr, in dem die Hungrigen satt werden.
Ein Jahr, in dem die Obdachlosen ein Zuhause finden.
Ein Jahr, in dem die Freiheit über den Hass siegt.
Gedenke deiner Verheißung,
ewiger Gott,
damit dieses Jahr gnädig wird.

Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
Jesus Christus.
Ein Jahr, in dem die Kleinen mit Liebe umfangen werden.
Ein Jahr, in dem sich die Forderungen unserer Kinder erfüllen.
Ein Jahr, in dem die Schutzlosen unverletzt bleiben.
Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
Jesus Christus.
Ein Jahr, in dem die Geschlagenen und Missbrauchten aufatmen.
Ein Jahr, in dem die Tränen des Schmerzes trocknen.
Ein Jahr, in dem Trauernden getröstet werden.
Sei in unserer Mitte,
Jesus Christus,
damit dieses Jahr gnädig wird.

Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
du Heiliger Geist.
Ein Jahr, in dem die zerbrochenen Herzen heilen.
Ein Jahr, in dem der Glaube mutig bleibt.
Ein Jahr, in dem die weltweite Kirche ein Segen für die Welt ist.
Ein gnädiges Jahr wünschen wir uns,
du Heiliger Geist.
Ein Jahr, in dem wir lernen, einander zu verstehen.
Ein Jahr, in dem wir uns freuen.
Ein Jahr, in dem wir und alle, die zu uns gehören, gesegnet sind.
Atme in uns,
du Heiliger Geist,
damit dieses Jahr gnädig wird.

Barmherziger, ewiger und lebendiger Gott,
auf deine Verheißungen hoffen wir,
deine Gegenwart brauchen wir,
durch deinen Atem leben wir.
Dir vertrauen wir uns an,
heute und morgen und alle Tage dieses Jahres.

Amen.