Wochengebet dür den 3. Sonnatg im Advent

Fürbittengebet für Sonntag, den 15. Dezember 2019

Christus, wir warten auf dich.
Du bist der, der kommen soll.
Von dir haben schon die Propheten gesprochen.
Komm! Wir warten.
Erbarme dich.

Christus, sieh auf deine Welt.
Sieh die Mächtigen.
Bewege sie,
damit sie ihrer Verantwortung gerecht werden
für den Frieden in Syrien und an all den anderen Orten voller Gewalt,
für die Gerechtigkeit in unserem Land
und in den Ländern, mit denen wir Handel treiben,
Bewege sie,
damit sie ihrer Verantwortung gerecht werden
für die Bewahrung der Schöpfung
und für die Schritte, den Klimawandel aufzuhalten.
Gib ihnen mutige und entschlossene Herzen.
Komm, Christus. Wir warten.
Erbarme dich.

Christus, sieh auf die Menschen in Not.
Sieh die Kranken und Süchtigen.
Sieh auf die, die auf der Straße leben.
Sieh die Armen, die sich ihrer Armut in diesem Tagen besonders schämen.
Heile sie,
rette sie,
richte sie auf,
damit sie sich ihre Würde bewahren,
Respekt genießen,
satt werden.
Gib ihnen Wärme und Glück.
Komm, Christus. Wir warten.
Erbarme dich.

Christus, sieh auf die deine Kirche.
Sieh, wie wir uns bemühen, dich zu bezeugen.
Sieh unsere Liebe zu dir und unsere Nächsten.
Sieh unsere Kinder, unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden
und alle, die in diesen Tagen getauft werden.
Sprich durch uns,
damit deine Liebe sichtbar wird
und dein Wort laut.
Schenke uns Einheit und Glauben.
Komm, Christus. Wir warten.
Erbarme dich.

Christus, wenn du kommst,
dann wird gerade, was krumm ist,
dann werden sich die Wege ebnen
und die Welt wird endlich so, wie sie sein soll.
Komm, Christus, du Sohn Gottes,
Komm Christus, mit deinem Heiligen Geist.
Wir warten.
Erbarme dich – heute, alle.
Amen.