Veranstaltungen

Jun
18
So
2017
Konzert mit dem a Cappella-Ensemble Lübeck @ St. Martinus-Eppendorf,
Jun 18 um 16:00

Am 18. Juni um 16 Uhr findet in St. Martinus ein Konzert statt, welches von einem ehemaligen Organist/Kantor aus St. Martinus komponiert wurde. Das „Johannes-Konzert“ (1954) wurde von Manfred Kluge während seiner Zeit als Kirchenmusiker hier in der St. Martinus-Gemeinde komponiert. Beziehungsreich umrahmt wird das Opus von Kluge (Besetzung: Männerchor, Solist und Orgel) vom gemischten Chor mit Motetten von Johannes Brahms („Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz“) und Hugo Distler („Das ist je gewißlich wahr“). Die Aufführung des „Johannes-Konzertes“ ist eine ehrerbietige Verbeugung des Chores vor Werk und Wirken von Manfred Kluge.

Das „A Cappella-Ensemble Lübeck“ wurde 1976 gegründet. Die Programme umfassen in erster Linie zeitgenössische und selten aufgeführte Werke. Die jüngsten Konzertreisen führten den Chor nach Irland, Holland sowie 2016 zum wiederholten Male nach Venedig; für 2017 wird eine Georgien-Reise vorbereitet.

Hartmut Bethke studierte Kirchen- und Schulmusik an der Lübecker Musikhochschule. Noch während des Studiums wurde er A-Kirchenmusiker in Itzehoe.

Mit dem A Cappella-Ensemble Lübeck erarbeitet Hartmut Bethke vorrangig selten aufgeführte Werke.

Sep
16
Sa
2017
Nacht der Kirchen @ St. Martinus-Eppendorf,
Sep 16 um 16:30 – 23:30

Programm

16:30 Bazar

Kirchliche und kulturelle Gegenstände aus Äthiopien (Ikonen, Bilder, Kostüme, Kunsthandwerk)

17:00 Kaffeezeremonie

Zubereitung der Kaffeezeremonie mit Erklärung der Kaffeekultur in Äthiopien

18:00 Begrüßung

Priester Hiruie Ermias/ Pastor Thomas oder N.N.

18:20 Äthiopische Andacht

Mit der Erklärung der Liturgie

19:00 Kulinarische Köstlichkeiten aus der Deutschen und Äthiopische Küche

19:30 Kinderchor der äthiopischen Gemeinde

19:45 Kirchenchor der äthiopischen Gemeinde Mezemeran

20:00 Bericht über Aktivitäten und die aktuelle Situation der äthiopisch-orthodoxen Gemeinde.

20:30 Musikalische Glückseligkeiten

mit Werken von Telemann, Händel, Bach u.a.

Marianne Bruhn, Sopran

Sabine Wagner-Riemann und Clemens Heise, Blockflöten

Gerhard Riemann, Violoncello

Karl-Christian Palmer, Orgel

 

21:15 Kulturelastische Texte von Birgit Maschke werden begleitet vom Posaunenchor St. Martinus

22:00 Kurzfilm über das klösterliche Leben in Äthiopien

22:30 Gemeinsames Gebet und Segen

23:00 Ausklang

Okt
1
So
2017
Benefizkonzert für die Orgeln in der St. Martinus-Kirche
Okt 1 um 18:00 – 20:00
Zu Hören werden sein:
Werke von Barock bis Moderne in verschiedener Besetzung, u.a. von Georg Friedrich Händel: Presto d-moll für zwei Orgeln
 Mitwirkende
Dorothee Frei (Rostock), Orgel
Johanna Veit (Paul-Gerhardt-Alsterbund), Orgel
Marianne Bruhn, Sopran
Sabine Wagner-Riemann und Clemens Heise, Blockflöten
Gerhard Riemann, Violoncello
Karl-Christian Palmer, Orgel
Am 1. Oktober um 18 Uhr findet in unserer Kirche ein Benefizkonzert zugunsten unserer beiden Orgeln statt. Als einzige Kirche im Alsterbund hat St. Martinus zwei Orgeln. Die große Orgel ist ein Werk der Firma Jehmlich-Orgelbau, Dresden, von 1971. Sie hat 25 Register und erklingt neben der Gottesdienstbegleitung auch in Konzerten. In unserer kleinen Kirche ist z.B. ein Zusammenwirken von Orgel mit Orchester/Chor von vorn gut möglich. Notwendige, zusätzliche Arbeiten an den großen (Prospekt-)Pfeifen bedingten allerdings im letzten Jahr deutlich höhere Kosten zum Orgelerhalt als sonst. Vorne, seitlich vor dem Altarraum, steht ein Orgelpositiv der ehemaligen Orgelbaufirma Schmidt und Thiemann, Hannover. Es wurde um 1970 erbaut und gelangte um 1990 in den Besitz unserer Gemeinde. Dieses Positiv mit 3 Registern eignet sich gut für Begleitungen, aber auch solistisch ist es einsetzbar. Neben Aufgaben in Konzerten, z.B. mit unserem Kammerorchester, benutzen wir das Instrument regelmäßig in bestimmten Gottesdiensten. Auch unsere kleine Orgel ist nach langer Zeit dringend überholungsbedürftig. Bei dem Benefizkonzert werden an den Orgeln zu hören sein
Okt
12
Do
2017
Ausflug im Alsterbund
Okt 12 um 9:00 – 18:00

Wir wollen den Wildpark  Lüneburger Heide besuchen, dort zu Mittag essen  und nach einem gemütlichen Parkrundgang mit Otterfütterung und Flugschau auch noch Kaffeetrinken.

Gegen 17 Uhr treten wir den Heimweg an.
Abfahrt:
9 Uhr St. Martinus, Martinistr. 33,
ca. 9.15 Uhr St. Peter, Schrödersweg 1;
ca. 9.30 Uhr Martin-Luther, Bebelallee 156;
ca. 9.45 Uhr Paul-Gerhardt, Ohlsdorfer Str. 67;
Kostenbeitrag: 35,- € pro Person. Die Anmeldung erfolgt
in den jeweiligen Gemeinden.
Anmeldeschluss: Donnerstag, 5. Oktober.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Anette Riekes, Leben im Alter  unter Telefon 48 78 39

Okt
18
Mi
2017
Runter vom Sofa
Okt 18 um 9:00

Runter vom Sofa:

Ausflug in das Ahrensburger Tunneltal

Bitte anmelden!

Nov
4
Sa
2017
Konzert des St. Martinus Kammerorchesters
Nov 4 um 18:00
Es erklingen Instrumentalwerke von Franz Benda, Georg Philipp Telemann, Sir Edwin Elgar und die Suite in h-moll, BWV 1067 von Johann Sebastian Bach.
Den Flötenpart musiziert Ulrich Sennhenn.
Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Andreas Klaue.
Der Eintritt ist frei.
Apr
4
Do
2019
„Sehnsucht nach Frieden“ – Lesung mit Chansons der „Gatôns“ @ Kirche St. Martinus-Eppendorf
Apr 4 um 19:00

Wie war es möglich, mitten im Krieg in einer weißen Hochzeitskutsche mit vier Pferden zur Trauung zu fahren?

Was fühlte man, wenn man nach einem schweren Bombenangriff durch das zerstörte Hamburg lief, um Angehörige zu suchen? Wie konnte eine Flucht quer durch Deutschland im bitterkalten Winter überstanden werden? Und wie findet man zu einem erfüllten Leben, wenn die eigene Kindheit von Gewalt und Lieblosigkeit geprägt war?
Diese und viele andere Fragen werden im dritten Buch der Biografie-werkstatt der Pauluskirche beantwortet, wenn zwölf Frauen und Männer der älteren Generation aus ihrem Leben berichten. Unverwechselbare Erfahrungsberichte sind entstanden, die auf die Einzigartigkeit eines jeden Menschen verweisen. Was die Zeitzeugen von damals auch mit uns heute eint, ist die tiefe Sehnsucht nach Frieden – eine Sehnsucht, die in weiten Teilen der Welt bis heute auf Erfüllung wartet.

Im Anschluss kann man bei Wein, Saft und Brot ins Gespräch kommen

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen

Veranstalter und Ausführende: Pastor Veit Buttler, Ev. Gemeinderegion Alsterbund,

Mitglieder der Biografiewerkstatt und Chor / Pauluskirche Altona

Dez
2
Mo
2019
Filmabend Babettes Fest
Dez 2 um 19:30
Jun
18
Fr
2021
Meister der Malerei: August Macke
Jun 18 um 10:00

Vortrag und Gespräch

 

Bitte im Kirchenbüro anmelden!
Telefon: 040- 48 78 39
Fax 040- 48 74 52
E-Mail leben@alsterbund.de

Nov
15
Mo
2021
Filmabend @ St. Martinus
Nov 15 um 19:30 – 21:30

„Der neunte Tag“
Der neunte Tag ist ein deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2004. Der von Volker Schlöndorff inszenierte Film erzählt die Geschichte eines luxemburgischen, katholischen Priester Abbé Henri Kremer, einem regimekritischen Geistlichen und die Verfolgung durch Nationalsozialisten.
In den Hauptrollen sind Ulrich Matthes als Priester und August Diehl als SS-Mann zu sehen.