Musik aus Portugal – Konzert

Wann:
18. Februar 2017 um 18:00
2017-02-18T18:00:00+00:00
2017-02-18T18:15:00+00:00
Wo:
St. Martinus-Eppendorf,
Martinistraße 31
20251 Hamburg
Deutschland

Plakat Portugal Internet

Durch das Erdbeben 1755 in Portugal wurden vermutlich die meisten Aufzeichnungen am Hofe vernichtet. Dadurch hat Portugal nur einen sehr kleinen Schatz an klassischer Musikliteratur. Bei diesem Konzert werden wir eine kleine Sinfonia des barocken Komponisten Fr. A. Almeida, und das »Gloria« aus einer großen Messe des wohl berühmtesten portugiesischen Komponisten J. D. Bomtempo den Zuhörern präsentieren können. Bomtempo, 1771 in Lissabon geboren, begann seine musikalische Laufbahn in seiner Heimatstadt am »Seminário Patriarcal«. Später reiste er nach Paris, um dort seine Studien auf der Oboe sowie auf dem Gebiet der Komposition und des Klavierspiels zu vervollständigen.
Auch das dritte Werk des Abends wurde in Paris (1809) uraufgeführt: die erste Sinfonie von J.D. Bomtempo. Sie bringt den Charme und die Leichtigkeit einer Haydn-Sinfonie mit.
1820 kehrte Bomtempo dann noch nach einem längeren Aufenthalt in London zurück nach Lissabon. Dort angekommen gründete er 1822 die »Sociedade Filármonica«. Damit erwies er Portugal vielleicht das wertvollste Geschenk für die Entwicklung des portugiesischen Musiklebens.