Wochengebet für Epiphanias

Fürbittengebet für Sonnabend, 06. Januar 2018

Gott, du Licht der Welt,
du heller Glanz in der Dunkelheit.
Die Weisen haben dein Leuchten entdeckt
und sind zu dir aufgebrochen.
Mit allen, die wie die Weisen aufbrechen,
rufen wir zu dir:
Sende dein Licht und deine Wahrheit (EG 172)

Wir bitten dich um Besonnenheit und Hingabe
für die Menschen,
die in diesen Tagen auf unvertrauten Wegen gehen,
für die Politikerinnen und Politiker,
die gewählt wurden und nun Verantwortung tragen,
für die Mächtigen, die mit ihren Entscheidungen,
das Leben Tausender beeinflussen.
Mit allen, die Weisheit suchen,
rufen wir zu dir:
Sende dein Licht und deine Wahrheit (EG 172)

Wir bitten dich um Frieden
für die Menschen,
die in Kriegsgebieten ausharren müssen,
für die Menschen zwischen den Fronten,
für die Kinder, die ohne Schutz aufwachsen.
Mit allen, die sich nach Frieden sehnen,
rufen wir zu dir:
Sende dein Licht und deine Wahrheit (EG 172)

Wir bitten dich um Gerechtigkeit
für die Menschen,
die hungern,
deren Arbeitsbedingungen unwürdig sind,
deren Arbeitsplätze gestrichen werden,
die kein Licht entdecken und nicht wissen,
wie sie den morgigen Tag bestehen werden.
Mit allen, die von Sorge beherrscht werden,
rufen wir zu dir:
Sende dein Licht und deine Wahrheit (EG 172)

Wir bitten dich um Glauben
für deine weltweite Kirche,
für die vielen Christinnen und Christen, die heute in Bethlehem,
versammelt sind, vor dem Stern niederknien
und in vielen Sprachen beten und singen,
für die Sternsinger, die in diesen Tagen
dein Licht und deinen Segen in die Häuser tragen.
Mit allen, die an dich glauben
rufen wir zu dir:
Sende dein Licht und deine Wahrheit (EG 172)

Gott, du Licht der Welt,
du machst die Herzen hell.
Wir bitten dich
für unsere Kranken,
für die Trauernden und
für alle, die wir lieben.
Segne sie und mache ihr Leben hell
durch Jesus Christus, unseren Morgenstern.

Amen.