Wochengebet für den Sonntag Rogate

Fürbittengebet für Sonntag, 26. Mai 2019den 5. Sonntag nach Ostern

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Wenn wir zu dir sprechen,
antwortet uns dein Geist.

Wir wissen oft nicht, was wir beten sollen.
Ungeübt sind unsere Hände und Stimmen.
Deshalb bitten wir dich:
Gib uns deinen Geist, dass er uns zeige,
wie wir zu dir sprechen und deine Antwort hören können.

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Wenn wir zu dir sprechen,
antwortest uns dein Geist.

Unser Gebet zu dir verbindet uns
mit vielen Menschen auf der ganzen Welt,
besonders mit unseren Schwestern und Brüdern im Glauben.
Deshalb bitten wir dich:
Stärke unsere Verbundenheit und Zuneigung zueinander,
besonders zu unseren christlichen Geschwistern,
die wegen ihres Glaubens bedrängt und verfolgt werden.

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Wenn wir zu dir sprechen,
antwortest uns dein Geist.

Wenn wir uns zu dir wenden, öffnet sich unsere Seele
für deine Schöpfung: ihre Größe, Schönheit und Kostbarkeit.
Wir beten und seufzen dann gemeinsam
mit allen Kreaturen, den Tieren und Pflanzen.
Deshalb bitten wir dich:
Mach uns aufmerksam auf die Wunder dieser Welt,
lass uns klar und mutig werden,
dem Verbrauch und der Zerstörung entgegenzutreten,
einzutreten für die Bewahrung deiner Schöpfung.

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Wenn wir zu dir sprechen,
antwortest uns dein Geist.

(Anliegen aus der Gemeinde und dem Gemeinwesen)

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Wir wissen oft nicht, was wir beten sollen.
Deshalb sind wir jetzt vor dir in einem Moment der Stille.

(Stille)

Gelobt seist du, unser Gott,
der unser Gebet nicht verwirft.
Du hörst, was wir dir im Herzen sagen,
und nimmst an, wofür uns die Worte fehlen.

Dir sei Dank in Ewigkeit.

Amen.