Wochengebet für den Sonntag Estomihi

Fürbittengebet für Sonntag, 11. Februar 2018, den Sonntag vor der Passionszeit

Du Glück der Armen,
du Barmherzigkeit inmitten von Kälte und Angst,
wir hoffen auf dich.
So beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Du forderst uns,
barmherziger Gott.
Wir brauchen deinen Beistand.
Die Armen suchen nach einer besseren Zukunft für ihre Kinder.
Die Obdachlosen suchen den Ort, an dem sie Achtung und Wärme finden.
Die Bedrohten suchen Schutz und Sicherheit.
Du forderst uns,
du kannst helfen.
So beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Du mahnst uns,
gütiger Gott.
Wir brauchen deine Weisheit.
Deine Schöpfung leidet täglich Gewalt.
Das Wasser versiegt im südlichen Afrika.
Dürre zwingt Menschen, ihre Heimat zu verlassen.
Die Schätze deiner Schöpfung werden verschwendet.
Du mahnst uns,
du kannst helfen.
So beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Du lehrst uns deine Gebote,
heiliger Gott.
Wir brauchen deinen Frieden.
Die Kriegsherren schicken ihre Truppen aus.
Die Mächtigen folgen ihren Zielen.
Die Wehrlosen werden vergewaltigt, verschleppt und getötet.
Deine Gebote seien ihnen Schutz und Schild,
du kannst helfen.
So beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Du tröstest uns,
treuer Gott.
Wir brauchen deinen Zuspruch.
Erinnere dich an die Kranken,
an die Süchtigen,
an die, die ausbrennen und an sich zweifeln.
Wir erinnern dich an die Trauernden.
Wir erinnern uns an unsere Verstorbenen
und hoffen für sie auf deine ewige Liebe.
Du kannst uns in Trauer und Angst helfen.
So beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Du segnest deine Gemeinde,
ewiger Gott.
Wir brauchen deinen Segen.
Die bedrängten Gemeinden brauchen deinen Schutz.
Alle, die zu uns gehören, brauchen deine Liebe.
Segne sie und uns.
Dir vertrauen wir sie an.
Im Namen Jesu Christi beten wir:
Es ströme Recht und Gerechtigkeit.

Amen.