Wochengebet für den 8. Sonntag nach Trinitatis

Fürbittengebet für Sonntag, 11. August 2019

Du helles Licht,
du Ursprung,
du Rettung,
du Hoffnung.
Überstrahle das Dunkel
und zeige uns den Weg zum Leben.

Du helles Licht, du Ursprung des Lebens.
Wir sehnen uns danach,
dass deine Schöpfung auflebt.
Nach deinem Willen sollen nicht vergehen
Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter.
Bleib deiner Schöpfung treu,
wenn wir sie quälen.
Beschütze die Opfer unserer Untreue
in den Dürregebieten,
in den brennenden Wäldern,
hinter brechenden Dämmen.
Du helles Licht
leite uns,
damit wir dem Leben folgen.
Kyrie eleison

Du helles Licht, du Rettung vor dem Bösen.
Wir sehnen uns danach,
dass Hass und Krieg enden.
Nach deinem Willen sollen
aus Schwertern Pflugscharen,
aus Spießen Sicheln werden.
Erneuere die Herzen der Friedlosen
und der Gewalttäter.
Bekehre die, die sich an der Zerstörung freuen
und vom Hass leben.
Wische die Tränen der Trauernden von El Paso und Dayton ab.
Bewahre ihre Toten in deiner Liebe.
Lass auch unseren Verstorbenen dein Licht leuchten
und rette uns vor denen,
die den Tod lieben.
Du helles Licht
leite uns,
damit wir dem Leben folgen.
Kyrie eleison

Du helles Licht, du Hoffnung für die Welt.
Wir sehnen uns danach,
dass wir einander verstehen.
Nach deinem Willen sollen
wir von Norden und von Süden,
von Osten und von Westen
gemeinsam an deinem Tisch sitzen.
Führe uns zusammen.
Begeistere alle, die an dich glauben,
damit Hoffnung und Gerechtigkeit aufblühen.
Segne deine weltweite Kirche.
Segne uns und alle, die zu uns gehören.
Du helles Licht,
dreieiner Gott,
leite uns heute und alle Tage,
damit das Leben gewinnt.
Amen.