Wochengebet für den 8. Sonntag nach Trinitatis

Fürbittengebet für Sonntag, 06. August 2017

Du Gott Jakobs,
Friedensbringer, Schöpfer,
wir beten dich an.
Dich suchen wir.
Deinem Heiligen Geist vertrauen wir.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.

Du Friedensbringer,
wende ich deiner Schöpfung zu.
Im Jemen verhungern die Menschen.
Die Cholera bringt Tod.
Kinder verlieren ihre Zukunft.
Die Helfer sind hilflos.
Du Gott Jakobs,
erinnere dich deiner Verheißung.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.

Du Friedensbringer,
wende dich deiner Schöpfung zu.
In deinem Heiligen Land herrscht Feindschaft.
Die Waffen sind im Anschlag.
Der Zion ist ein Ort des Streits.
Versöhnung scheint fern.
Die Kinder erlernen den Hass.
Du Gott Jakobs,
erinnere dich deiner Verheißung.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.

Du Friedensbringer,
wende dich deiner Schöpfung zu.
Wir leben auf ihre Kosten.
Gier vergiftet die Luft.
Die Angst ist stärker als die Liebe.
Die Mächtigen achten auf ihre eigene Zukunft.
Du Gott Jakobs,
erinnere dich deiner Verheißung.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.

Du Friedensbringer,
wende dich deiner Schöpfung zu.
Die Reisenden wollen sicheres Geleit.
Die Kranken hoffen auf Heilung.
Die Trauernden brauchen Trost.
Die Ratlosen suchen neue Wege.
Du Gott Jakobs,
erinnere dich deiner Verheißung.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.

Friedensbringer,
wende dich deiner Kirche zu.
Gib ihren Worten Klarheit,
ihren Beten Beständigkeit,
ihrer Gemeinschaft Liebe.
Behüte die Verfolgten.
Nimm dich unserer Lieben an und segne sie.
Du Gott Jakobs,
um Jesu Christi willen
erinnere dich deiner Verheißung.
Deine Gegenwart ist Leben.
Komm, mache deine Verheißungen wahr.