Wochengebet für den 5. Sonntag nach Trinitatis

Fürbittengebet für Sonntag, 16. Juli 2017

Lamm Gottes,
Jesus Christus,
dich suchen wir.
Dein Wort brauchen wir.
Deine Liebe sucht die Welt.

Breite deinen Frieden aus.
Erbarme dich aller,
deren Heimat in Trümmern liegt,
die in Angst vor Gewalt und Bomben leben,
die zwischen den Fronten um ihr Leben fürchten.
Wir denken an die Überlebenden von Mossul,
an die Frauen und Mädchen in Nordnigeria,
an die Menschen in Mali.
Du bist der Frieden, der die Welt rettet.
Lamm Gottes,
erbarme dich unser.

Deine Gerechtigkeit ist unsere Rettung.
Erbarme dich aller,
die unter dem Klimawandel leiden,
die unter Schmerzen für uns arbeiten,
die vor unüberwindbaren Grenzen ausharren.
Wir denken an die Bauern,
an alle, die von Trockenheit oder Fluten bedroht sind,
an die Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und in unserer Nachbarschaft.
Du bist die Quelle der Gerechtigkeit.
Lamm Gottes,
erbarme dich unser.

Komm mit deiner Barmherzigkeit.
Erbarme dich aller,
die zu Neuem aufbrechen,
die nach Orientierung und Sinn suchen,
die sich nach Gemeinschaft sehnen.
Wir denken an die jungen Menschen, die die Schule verlassen,
an alle, die mit den Veränderungen in unserer Welt nicht mithalten,
die niemanden haben, mit denen sie Freude und Sorgen teilen können.
Bei dir ist die Barmherzigkeit.
Lamm Gottes,
erbarme dich unser
.

Sprich zu uns durch dein Wort.
Erbarme dich deiner weltweiten Kirche,
der bedrohten Gemeinden in der Türkei
und im Irak,
aller, die den Glauben an dich neu entdecken,
aller, die an dir festhalten.
Wir denken an die Konfirmandinnen und Konfirmanden,
an alle, die dein Wort verkünden
und sich von deinem Wort leiten lassen.
Du hast Worte des ewigen Lebens.
Lamm Gottes,
erbarme dich unser.

Lamm Gottes,
Jesus Christus,
dein Geist begleite uns,
Gottes Stärke schütze uns.
Dir vertrauen wir uns und alle, die zu uns gehören an.

Amen.