Wochengebet für den 2. Sonntag n. Epiphanias

Fürbittengebet für Sonntag, 20. Januar 2019

Mit Fülle beschenkst du deine Welt,
wunderbarer Gott.
Du siehst unseren Mangel.
Du gibst Gnade um Gnade,
Liebe um Liebe,
Friede um Friede.
Alles empfangen wir aus deinem Reichtum.

Du siehst unseren Mangel.
Wir bitten für deine Welt und
für das Zusammenleben der Völker.
Leite und begleite die,
die Macht haben,
das Miteinander in Europa zu steuern.
Leite und begleite die Mächtigen,
die sich in Davos beim Weltwirtschaftsforum treffen.
Leite und begleite alle,
die im Streit vermitteln, Brücken bauen und
den Weg zur Versöhnung ebnen.
Mit Fülle beschenkst du deine Welt,
höre unsere Bitten.

Du siehst unseren Mangel.
Wir bitten für alle, die in Not sind.
Beschütze und rette alle,
die in Gefahr sind.
Beschütze alle,
die unter Unwettern und Schnee leiden.
Beschütze und rette alle,
die von Ängsten geplagt sind,
unter schweren Krankheiten leiden
und keine Hoffnung mehr haben und trauern.
Beschütze alle,
die mit ihren Kräften für andere einstehen,
sie trösten und heilen.
Mit Fülle beschenkst du deine Welt,
höre unsere Bitten.

Du siehst unseren Mangel.
Wir bitten für deine weltweite Kirche.
Begeistere und segne alle,
die in dieser Woche zusammenkommen,
um gemeinsam für die Einheit der Christen zu beten.
Begeistere und segne alle,
die dein Wort weitersagen,
die den Glauben mit ihrem Leben bezeugen
und immer weiter auf dich hoffen.
Mit Fülle beschenkst du deine Welt,
wunderbarer Gott.
Du gibst Gnade um Gnade,
Liebe um Liebe,
Friede um Friede.
Alles empfangen wir aus deinem Reichtum.
Dir vertrauen wir uns durch Jesus Christus an,
höre unsere Bitten.

Amen.