Wochengebet fü den Sonntag Lätare

Fürbittengebet für Sonntag, 31. März 2019, den 4. Sonntag der Passionszeit

Wir leben vom Brot der Erde. Wir leben nicht vom Brot allein.

Jesus Christus, du bist das Brot des Lebens. Wir danken dir.
Denn dein Wort sättigt uns, das Bild deines Lebens nährt uns, dein Geist stärkt uns.

Jesus Christus, wir bitten dich. In der Dunkelheit sei unser Licht. In der Traurigkeit sei unsere Freude. In der Angst sei unser Mut. In der Sorge sei unsere Hoffnung.

Wir leben vom Brot der Erde. Wir leben nicht vom Brot allein.

Gott, unser Vater, du bist der Schöpfer des Lebens. Wir danken dir für unser tägliches Brot, für das Dach über unserem Kopf, für die Kleidung an unserem Leib, für Essen und Trinken.

Gott, unser Vater, wir bitten dich für das Gleichgewicht des Lebens, für Saat und Ernte, für alle anderen Geschöpfe dieser Erde, für die Zukunft unseres Planeten.

Wir leben vom Brot der Erde. Wir leben nicht vom Brot allein.

Heiliger Geist, du bist die Kraft zum Guten. Wir danken dir. Denn du weckst uns auf, öffnest uns die Augen, weitest uns den Sinn.

Heiliger Geist, wir dich für uns und alle Menschen. Lass uns Ehrfurcht vor dem Leben empfinden, schenke uns Freude an der Schönheit der Schöpfung, mache uns zu Botschaftern der Rücksicht.

Wir leben vom Brot der Erde. Wir leben nicht vom Brot allein.

Vieles aus dem Leben unserer Gemeinde und unseres Gemeinwesens bewegt uns. Wir bringen es vor dich: <Gebetsanliegen aus Gemeinde und Gemeinwesen>

Vieles aus unserem persönlichen Leben bewegt uns. Wir bringen es vor dich in der Stille: <Stille>

Wir leben vom Brot der Erde. Wir leben nicht vom Brot allein.

Wir leben, guter Gott, von deiner Güte. Erhalte und bewahre uns in ihr, heute und allezeit.

Amen.